Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

AMS Wien startet zentrale Beratungsstelle für Asylberechtigte

Eine Frau im Gespräch mit drei Jugendlichen

Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte haben seit Anfang Mai in Wien eine zentrale Erstanlaufstelle, wenn es um die Integration in den Arbeitsmarkt geht. 

In der neuen Beratungsstelle erhalten sie Berufsinformation und Berufsorientierung sowie Unterstützung bei der Jobsuche. Innerhalb von sechs bis neun Monaten nehmen die Jobsuchenden an einem Deutschkurs und am Kompetenzcheck teil. Außerdem erfahren sie, wie sie Basisbildung nachholen und mitgebrachte Qualifikationen anerkennen lassen können oder welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt. Die Beratungen werden in Arabisch, Farsi und Russisch angeboten.

Voraussetzungen

Die zentrale Beratungsstelle steht all jenen Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten offen, die ab jetzt ihren Anerkennungsstatus erhalten. Eine erstmalige Anmeldung beim AMS und  Deutschkenntnisse auf Niveau A1 sind weitere Voraussetzungen. Personen, die bereits anerkannt sind, sich schon bei einer AMS-Regionalstelle gemeldet haben oder Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, werden weiterhin in den zuständigen regionalen Geschäftsstellen betreut.

Kontakt

Beratung für Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte des AMS Wien
Adresse: 3., Landstraßer Hauptstraße 26, 3. Stock (Eingang Österreichischer Integrationsfonds ÖIF)
Fahrplanauskunft
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr
Freitag von 8 bis 13 Uhr