Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Verein “Wanderklasse” sucht Neo-WienerInnen für Kulturprojekt

Ein junger MAnn beim Geschirr abwaschenEin Kulturprojekt zum Thema “Wohnen” versucht, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Gleichaltrigen herauszufinden, die neu nach Wien zugezogen sind. Kurzentschlossene können sich noch bis 20. Jänner 2017 anmelden und bei einer Ausstellung mitwirken.

Das Projekt des Vereins “Wanderklasse Wien” richtet sich an neu zugezogene junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund in Wien. Das Projekt “SESSIL – WohnSitz Wien” geht den Erfahrungen und Wünschen von Neuankömmlingen rund um das Grundbedürfnis Wohnen nach. Teilnehmen können Asylwerbende und Ayslberechtigte ebenso wie Personen, die aus den Bundesländern oder dem Ausland, etwa zum Studieren, nach Wien gekommen sind.

Film und Ausstellung

Das Angebot richtet sich an Menschen im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren, die vor maximal zwei Jahren nach Wien gekommen sind – sei es durch Flucht, Studium, Beziehung oder Beruf. Die Initiatorinnen und Initiatoren führen mit allen Teilnehmenden Interviews. Die Videos, die dabei entstehen, werden zu einem Film zusammengeschnitten. Bis Juni 2017 sind mehrere Treffen mit Stadtspaziergängen und Workshops geplant. Die Ergebnisse des Projekts werden in einer Ausstellung präsentiert.

Anmeldung

Anmeldungen sind bis 20. Jänner 2017 per E-Mail an stadt@wanderklasse.at möglich.

Weiterführende Informationen

Verein Wanderklasse “SESSIL – WohnSitz Wien”